Datenschutzerklärung

.

Zuletzt aktualisiert: 24. Juli 2024

Datenschutzerklärung
1. Allgemeines
2. Verantwortliche(r)
3. Verarbeitungsvorgänge
3.1. Franchisesystem
3.1.1. Franchisenehmer*innendaten
3.1.2. Verarbeitungszweck
3.1.3. Rechtsgrundlagen
3.1.4. Speicherdauer und Löschung
3.2. Kundenmanagement und Auftragsabwicklung
3.2.1. Kundendaten
3.2.2. Verarbeitungszweck
3.2.3. Rechtsgrundlagen
3.2.4. Speicherdauer und Löschung
3.3. HILL Kompetenzanalyse© (HKA)
3.3.1. HKA-Daten
3.3.2. Verarbeitungszweck
3.3.3. Rechtsgrundlagen
3.3.4. Speicherdauer und Löschung
3.4. Cookies und Local Storage
3.4.1. Cookie-Daten
3.4.2. Verarbeitungszweck
3.4.3. Rechtsgrundlagen
3.4.4. Speicherdauer und Löschung
4. Technologien auf unserer Website
Cloudflare
Google Analytics
Google Maps
Google Marketing Platform / Google Ad Manager
Google Tag Manager
Hosting
HubSpot
jsDelivr
LinkedIn Insight Tag
Meta-Pixel
Microsoft Clarity
Server-Log-Files
SSL Verschlüsselung
Stripe
Webcare
5. Übermittlung von personenbezogenen Daten
6. Datenübermittlung in Drittländer
6.1. Datenübermittlung in die USA / Wegfall des Privacy Shields
6.2. Risiken im Zusammenhang mit der Datenübermittlung in die USA
7. Rechte betroffener Personen
7.1. Widerruf der Einwilligung
7.2. Recht auf Auskunft
7.3. Recht auf Berichtigung
7.4. Recht auf Löschung
7.5. Recht auf Einschränkung
7.6. Recht auf Datenübertragbarkeit
7.7. Widerspruchsrecht
7.8. Beschwerderecht

1. Allgemeines

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen unserer geschäftlichen Tätigkeit; etwa im Rahmen unserer Franchisepartnerschaft in unserem HILL Netzwerk, bei der Nutzung unserer Website oder bei der Inanspruchnahme unserer sonstigen Dienstleistungen, insbesondere über unseren Webshop sowie in unserer Rolle als Auftragnehmerin. Wir behandeln Ihre Daten streng vertraulich und gehen damit verantwortungsvoll um. Deren Verarbeitung erfolgt ausschließlich unter Einhaltung der Bestimmungen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und nach den Vorgaben des österreichischen Datenschutzrechts, insbesondere des Datenschutzgesetzes (DSG) und des Telekommunikationsgesetzes (TKG).

Nachfolgend wollen wir Sie über Art, Umfang und Zweck der Datenverarbeitung informieren, um Ihnen ein Verständnis der Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten zu ermöglichen.

2. Verantwortliche(r)

Verantwortlich für die Datenverarbeitung im Sinne der DSGVO ist die

HILL International GmbH
FN 260531 i
Schwarzenbergplatz 7

1030 Wien
Österreich

e: office@hill-international.com
t: +43 1 796 97 98-0 

3. Verarbeitungsvorgänge

Um dem Transparenzgebot der DSGVO zu entsprechen und Ihnen die Informationen über die Verarbeitung Ihrer Daten in möglichst verständlicher und übersichtlicher Form zur Verfügung stellen zu können, haben wir diese Datenschutzerklärung anhand der bei uns stattfindenden Verarbeitungsvorgänge unterteilt. Sie finden im Folgenden zu jedem Verarbeitungsvorgang die relevanten Informationen über die von uns verarbeiteten Daten (Datenkategorien) sowie den Zweck und die Rechtsgrundlage für deren Verarbeitung:

3.1. Franchisesystem

Unsere Kerntätigkeit besteht in der Erweiterung und Betreuung unseres globalen HILL Netzwerks durch Vergabe von Franchiselizenzen an interessierte Unternehmer*innen, die Partner*innen unseres internationalen Franchisesystems werden möchten. Als Franchisegeber unterstützen wir Sie dabei, Ihr HILL Unternehmen erfolgreich aufzubauen und von unserem bewährten Geschäftskonzept zu profitieren. Zur Abwicklung unserer Franchisepartnerschaft ist die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zwingend notwendig. 

3.1.1. Franchisenehmer*innendaten

Folgende personenbezogene Daten werden von uns verarbeitet, sofern diese für die Abwicklung unserer Geschäftsbeziehung relevant sind:

3.1.2. Verarbeitungszweck

Die Verarbeitung Ihrer Franchisenehmer*innendaten findet ausschließlich zu den folgenden Zwecken statt:

3.1.3. Rechtsgrundlagen

Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung Ihrer Franchisenehmerdaten sind:

3.1.4. Speicherdauer und Löschung

Wir speichern Ihre Franchisenehmer*innendaten grundsätzlich nur solange, als dies zur Erreichung des Verarbeitungszwecks notwendig ist. Zur Qualitätssicherung und zur Vermeidung von allfälligen Beweisschwierigkeiten im Zusammenhang mit unserer vertraglichen Leistungserbringung löschen wir Ihre Franchisenehmer*innendaten in der Regel nach Ablauf von 7 Jahren ab Beendigung eines konkreten Franchisevertrags. Schließlich sind wir gesetzlich verpflichtet, Unterlagen und Aufzeichnungen, die von Relevanz für das Rechnungswesen und den kaufmännischen Verkehr sind (z.B. Rechnungen, Belege, etc.) für einen Zeitraum von 7 Jahren aufzubewahren. Ferner löschen wir Ihre Franchisenehmer*innendaten unverzüglich über Ihre erste Aufforderung, sofern dem nicht gesetzliche Verpflichtungen – etwa in Form von steuer- und unternehmensrechtlichen Aufbewahrungspflichten – oder im Einzelfall unsere berechtige Interessen – etwa an der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen – entgegenstehen.

3.2. Kundenmanagement und Auftragsabwicklung

Zur Anbahnung einer Geschäftsbeziehung oder bei der Inanspruchnahme unserer Dienstleistungen ist eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zwingend notwendig. Das gilt unabhängig davon, ob Sie unsere Leistungen gegenüber unseren Mitarbeiter*innen oder über unseren Webshop in Auftrag geben. Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten außerdem über die Dauer einer konkreten Beauftragung hinaus, etwa um eine künftige Zusammenarbeit zu erleichtern, um unseren gesetzlichen Aufbewahrungspflichten nachzukommen und auch zu Qualitäts- sowie Beweissicherungszwecken.

3.2.1. Kundendaten

Folgende personenbezogene Daten werden von uns verarbeitet, sofern diese für das Kundenmanagement und die Auftragsabwicklung relevant sind:

3.2.2. Verarbeitungszweck

Die Verarbeitung Ihrer Kundendaten findet ausschließlich zu den folgenden Zwecken statt:

3.2.3. Rechtsgrundlagen

Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung Ihrer Kundendaten sind:

3.2.4. Speicherdauer und Löschung

Wir speichern Ihre Kundendaten grundsätzlich nur solange, als dies zur Erreichung des Verarbeitungszwecks notwendig ist. Zur Qualitätssicherung und zur Vermeidung von allfälligen Beweisschwierigkeiten im Zusammenhang mit unserer Leistungserbringung löschen wir Ihre Kundendaten in der Regel nach Ablauf von 3 Jahren ab Beendigung eines konkreten Auftrags. Schließlich sind wir gesetzlich verpflichtet, Unterlagen und Aufzeichnungen, die von Relevanz für das Rechnungswesen und den kaufmännischen Verkehr sind (z.B. Rechnungen, Belege, etc.) für einen Zeitraum von 7 Jahren aufzubewahren. Ferner löschen wir Ihre Kundendatendaten unverzüglich über Ihre erste Aufforderung, sofern dem nicht gesetzliche Verpflichtungen – etwa in Form von steuer- und unternehmensrechtlichen Aufbewahrungspflichten – oder im Einzelfall unsere berechtige Interessen – etwa an der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen – entgegenstehen.

3.3. HILL Kompetenzanalyse© (HKA)

Sofern Sie uns als Mitarbeiter*in eines Kunden oder als Privatperson mit der Durchführung der HILL Kompetenzanalyse© (HKA) beauftragen, ist dafür die Verarbeitung Ihrer Daten erforderlich. Bei der HKA handelt es sich um ein standardisiertes, wissenschaftlich fundiertes, psychologisches Analyseverfahren, in dem Ihre Persönlichkeit, Fähigkeiten, Kompetenzen und Interessen abgefragt werden. Damit können Sie herausfinden, wie Ihre Persönlichkeit geprägt ist und worin Ihre verborgenen Fähigkeiten und Berufsinteressen liegen. Wir möchten an dieser Stelle betonen, dass es im Rahmen der HCA keine per se positiven oder negativen Merkmale gibt.

3.3.1. HKA-Daten

Folgende personenbezogene Daten werden von uns verarbeitet, sofern diese für die Durchführung der HKA relevant sind:

3.3.2. Verarbeitungszweck

Die Verarbeitung Ihrer HCA-Daten findet ausschließlich zu den folgenden Zwecken statt:

3.3.3. Rechtsgrundlagen

Die Datenverarbeitung im Rahmen der HKA ist als „Profiling“ im Sinne des Art. 4 Z 4 DSGVO zu qualifizieren; sie stellt allerdings keinen Anwendungsfall einer „ausschließlich automatisierten Entscheidungsfindung“ nach Art. 22 DSGVO dar. Sofern Sie uns persönlich mit der Durchführung der HKA beauftragt haben, stellen wir Ihnen lediglich deren Ergebnisse zur Verfügung, ohne dass damit eine konkrete Entscheidung verknüpft ist. Die Rechtsgrundlagen für die Datenverarbeitung sind im Einzelnen:

3.3.4. Speicherdauer und Löschung

Wir speichern Ihre HKA-Daten grundsätzlich nur solange, als dies zur Erreichung des Verarbeitungszwecks notwendig ist. Sofern Sie die HKA als Mitarbeiter*in eines Kunden oder als Privatperson nach Bestellung in unserem Webshop durchführen, werden Ihre HKA-Daten nach Ablauf von 3 Monaten ab dem Zeitpunkt der Absolvierung anonymisiert. 

3.4. Cookies und Local Storage

Auf unserer Website setzen wir Cookies ein. Der Einsatz von Cookies hilft uns, die Funktionalität unserer Website sicherzustellen und Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Zudem verwenden wir Cookies, um die Zugriffe auf unsere Website zu tracken, Ihr Nutzungsverhalten zu analysieren, auf Sie abgestimmte Inhalte anzuzeigen, personalisierte Werbeschaltungen einzublenden und um Ihnen Social Media Verknüpfungen zur Verfügung zu stellen.

Cookies sind kleine Datenpakete, die beim Besuch unserer Website zwischen Ihrem Browser und unserem Webserver ausgetauscht werden. Einige Cookies bleiben dabei auf Ihrem Endgerät gespeichert. Diese richten keinerlei Schaden an und dienen lediglich der Wiedererkennung des Website-Besuchers. Cookies können nur Informationen speichern, die von Ihrem Browser geliefert werden, d.h. Informationen die Sie selbst in den Browser eingegeben haben oder auf der Website vorhanden sind. Cookies können keinen Code ausführen und können nicht verwendet werden, um auf Ihr Endgerät zuzugreifen.

Bei Ihrem nächsten Aufruf unserer Website mit demselben Endgerät können die in Cookies gespeicherten Informationen in weiterer Folge entweder an uns („Erstanbieter-Cookie“) oder an eine Webanwendung eines Drittherstellers, zu der das Cookie gehört („Drittanbieter-Cookie“), zurückgesandt werden. Durch die gespeicherten und zurückgesandten Informationen erkennt die jeweilige Webanwendung, dass Sie die Website mit dem Browser Ihres Endgerätes bereits aufgerufen und besucht haben.

Unter den Cookie Einstellungen bzw. unter Punkt 4 finden Sie eine Übersicht über alle auf unserer Website verwendeten Cookies. Sie können für jedes Cookie Ihre Zustimmung erteilen und sich die genaueren Informationen (insbesondere über ihren Zweck und ihre Speicherdauer) zu den einzelnen Cookies anzeigen lassen. Zudem können Sie das Speichern von Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihres Browsers verhindern. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall möglicherweise nicht sämtliche Funktionen unserer Website nutzen können. 

Auf unserer Website verwenden wir auch sogenannte Local-Storage-Funktionen (auch „Lokaler Speicher“ genannt). Dabei werden Daten lokal im Cache Ihres Browsers gespeichert, die auch nach dem Schließen des Browsers – soweit sie den Cache nicht löschen oder es sich um den Session Storage handelt - weiterhin bestehen und ausgelesen werden können. Auf die im Local Storage gespeicherten Daten können Dritte nicht zugreifen. Soweit spezielle Plugins oder Tools die Local-Storage-Funktionen verwenden, ist dies beim jeweiligen Plugin oder Tool beschrieben. Wenn Sie nicht wünschen, dass Plugins oder Tools Local-Storage-Funktionen einsetzen, dann können Sie das in den Einstellungen Ihres jeweiligen Browsers steuern. Wir weisen darauf hin, dass es auch hier zu möglichen Funktionseinschränkungen kommen kann.

3.4.1. Cookie-Daten

Folgende Cookies werden von uns u.a. – abhängig von der von Ihnen gewählten Einstellung – im Zuge Ihres Besuchs auf unserer Website verarbeitet:

3.4.2. Verarbeitungszweck

Die Verarbeitung Ihrer Cookie-Daten findet – abhängig von der von Ihnen gewählten Einstellung – ausschließlich zu den folgenden Zwecken statt:

3.4.3. Rechtsgrundlagen

Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung Ihrer Cookie-Daten sind:

3.4.4. Speicherdauer und Löschung

Je nach Speicherdauer unterteilen wir Cookies in Sitzungs- und permanente Cookies. Sitzungs-Cookies speichern Informationen, die während Ihrer aktuellen Browser-Sitzung verwendet werden. Diese Cookies werden beim Schließen des Browsers automatisch gelöscht. Dabei bleiben keinerlei Informationen auf Ihrem Endgerät. Permanente Cookies speichern Informationen zwischen zwei Besuchen der Website. Anhand dieser Informationen werden Sie beim nächsten Besuch als wiederkehrender Besucher erkannt und die Website reagiert entsprechend. Die Lebensdauer eines permanenten Cookies wird vom Anbieter des Cookies bestimmt. Nähere Informationen zur Speicherdauer entnehmen Sie bitte unserem Cookie-Banner.

Sie können weiters auch Ihren Internet-Browser so einstellen, dass das Speichern von Cookies generell auf Ihrem Endgerät verhindert wird bzw. Sie jedes Mal gefragt werden, ob Sie mit dem Setzen von Cookies einverstanden sind. Einmal gesetzte Cookies können Sie jederzeit wieder löschen. Wie all dies im Einzelnen funktioniert, erfahren Sie in der Hilfe-Funktion Ihres Browsers. Bitte beachten Sie wie erwähnt, dass eine generelle Deaktivierung von Cookies gegebenenfalls zu Funktionseinschränkungen auf unserer Website führen kann. 

4. Technologien auf unserer Website

Cloudflare

Anbieter: Cloudflare Inc., 101 Townsend Street, San Francisco, California 94107, USA
Zweck: Content Delivery Network
Kategorie: Technisch Erforderlich
Empfänger: USA
verarbeitete Daten: IP-Adresse, Angaben zum Website-Besuch
Betroffene: Nutzer:innen
Technologie: JavaScript Aufruf, Cookies
Rechtsgrundlage: Berechtigtes Interesse, Data Privacy Framework, https://www.dataprivacyframework.gov/s/participant-search/participant-detail?id=a2zt0000000GnZKAA0&status=Active
Website: https://www.cloudflare.com/
Weitere Informationen:
https://www.cloudflare.com/de-de/privacypolicy/
https://www.cloudflare.com/de-de/application/privacypolicy/

Auf unserer Website wird der Dienst Cloudflare als sogenanntes Content-Delivery-Network (CDN) sowie als Sicherheitsdienst eingesetzt.

Ein CDN ist ein Dienst, mit dessen Hilfe Inhalte unserer Website, insbesondere große Mediendateien wie Bilder, mit Hilfe regionaler und über das Internet verbundener Server, schneller ausgeliefert werden. Das Bereitstellen von Inhalten über Server in Ihrer Nähe reduziert die durchschnittlichen Ladezeiten einer Website. 

Cloudflare bietet sowohl Web-Optimierungen als auch Sicherheitsdienste. Cloudflare blockiert dabei Bedrohungen und begrenzt missbräuchliche Verwendung von Serverressourcen und Bandbreiten. Unsere Website wird durch Cloudflare deutlich leistungsstärker und weniger anfällig für Spam oder andere Angriffe.

Cloudflare verwendet Cookies und verarbeitet Daten der Nutzer:innen unserer Website.

Sofern ein/e Nutzer:in unsere Website aufruft, werden Anfragen über den Server von Cloudflare geleitet. Hierbei werden statistische Zugriffsdaten über den Besuch unserer Website erhoben. 

Zu den Zugriffsdaten zählen:

- IP-Adresse,
- die aufgerufene(n) Internetseite(n) unseres Internetauftritts,
- Typ und Version des genutzten Internet-Browsers,
- das genutzte Betriebssystem,
- die Internetseite, von der ein Nutzer auf unseren Internetauftritt gewechselt hat (Referrer- URL),
- die Verweildauer auf unserem Internetauftritt und
- die Häufigkeit des Aufrufs unserer Internetseiten.

Diese Daten helfen Cloudflare insbesondere neue Bedrohungen zu erkennen und einen hohen Sicherheitsstandard für den Betrieb unserer Website sicherzustellen.

Die Verarbeitung der Daten erfolgt zur Aufrechterhaltung der Sicherheit und Funktionsfähigkeit des CDN und zur Optimierung unserer Ladezeiten. Die Verwendung von Cookies durch Cloudflare erfolgt aus Sicherheitsgründen, um die Vertrauenswürdigkeit eines Endgerätes sicherzustellen und ist für die Sicherheitsfunktion unbedingt erforderlich.

Cloudflare bewahrt Daten-Protokolle nur solange wie nötig auf und diese Daten werden in den meisten Fällen innerhalb von 24 Stunden wieder gelöscht. Es gibt allerdings Informationen, die Cloudflare als Teil seiner permanenten Protokolle auf unbestimmte Zeit speichert, um so die Gesamtleistung von Cloudflare zu verbessern. Diese Daten sind jedoch nicht personenbezogen und werden von Cloudflare anonymisiert.

Google Analytics

Anbieter: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, Muttergesellschaft: Google LLC (USA)
Zweck: Webanalyse, Erfolgsmessung, Conversion-Tracking, Erfassung von Statistikdaten
Kategorie: Statistik
Empfänger: EU, USA
verarbeitete Daten: IP-Adresse, Angaben zum Website-Besuch, Nutzerdaten
Betroffene: Nutzer:innen
Technologie: JavaScript Aufruf, Cookies
Rechtsgrundlage: Einwilligung, Data Privacy Framework, https://www.dataprivacyframework.gov/s/participant-search/participant-detail?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active
Website: https://www.google.com
Weitere Informationen:
https://policies.google.com/privacy
https://safety.google/intl/de/principles/
https://business.safety.google/adsprocessorterms/
Hier können Sie sich informieren, wo genau sich Google-Rechenzentren befinden: https://www.google.com/about/datacenters/locations/

Auf unserer Website nutzen wir zur Analyse des Nutzungsverhaltens sowie zur Optimierung unseres Internetauftrittes die Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Die durch Google bereitgestellten Reports dienen der Analyse der Leistung unserer Website und zur Erfolgsmessung von möglichen Kampagnen über unsere Website.

Google Analytics verwendet Cookies, die eine Analyse der Nutzung unserer Website ermöglicht. 

Informationen über die Benutzung der Website wie Browser-Typ/-Version, verwendetes Betriebssystem, die zuvor besuchte Seite, Hostname des zugreifenden Rechners (IP-Adresse), Uhrzeit der Serveranfrage werden in der Regel an einen Server von Google übertragen und dort gespeichert. Wir haben dafür mit Google einen Vertrag abgeschlossen.

In unserem Auftrag wird Google diese Informationen benutzen, um die Nutzung unserer Website auszuwerten, um Reports über die Aktivitäten innerhalb unserer Website zusammenzustellen und um weitere, mit der Nutzung unserer Website und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen uns gegenüber zu erbringen. Laut Angaben von Google wird die von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. 

Wir verwenden Google Analytics nur mit standardmäßig aktivierter IP-Anonymisierung. Damit wird die IP-Adresse eines Nutzers von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in die USA übertragen und dort gekürzt. Die im Rahmen von Google Analytics vom Browser eines Nutzers übermittelte IP-Adresse wird laut Google nicht mit anderen Daten von Google verknüpft. 

Während des Website-Besuches wird das Nutzerverhalten in Form von sogenannten Ereignissen erfasst. Diese können folgendes darstellen:

weiters wird erfasst:

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt im Wesentlichen durch Google zu eigenen Zwecken wie Profilbildung (ohne unsere Einflussmöglichkeiten).

Die Daten über die Nutzung unserer Website werden nach Ende der von uns jeweils eingestellten Aufbewahrungsdauer unverzüglich gelöscht. Google Analytics gibt uns für die Aufbewahrungsdauer von Nutzer- und Ereignisdaten standardmäßig 2 Monate vor, wobei die maximale Aufbewahrungszeit 14 Monate beträgt. Diese Aufbewahrungsdauer gilt auch für Conversion-Daten. Für alle anderen Ereignisdaten stehen folgende Möglichkeiten zur Verfügung: 2 Monate, 14 Monate, 26 Monate (nur Google Analytics 360), 38 Monate (nur Google Analytics 360), 50 Monate (nur Google Analytics 360). Es wird von uns die kürzeste Speicherdauer gewählt, die unserem Verwendungszweck entspricht. Sie können jederzeit die aktuell von uns eingestellte Aufbewahrungszeit bei uns erfragen.

Die Löschung von Daten, deren Aufbewahrungszeit erreicht ist, erfolgt automatisch einmal im Monat.

Google Maps

Anbieter: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, Muttergesellschaft: Google LLC (USA)
Zweck: Einbindung von Kartendiensten
Kategorie: Statistik
Empfänger: EU, USA
verarbeitete Daten: IP-Adresse, Angaben zum Website-Besuch, Nutzerdaten
Betroffene: Nutzer:innen
Technologie: JavaScript Aufruf, Cookies
Rechtsgrundlage: Einwilligung, Data Privacy Framework, https://www.dataprivacyframework.gov/s/participant-search/participant-detail?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active
Website: https://www.google.com
Weitere Informationen:
https://policies.google.com/privacy
https://safety.google/intl/de/principles/
https://business.safety.google/adsprocessorterms/
Hier können Sie sich informieren, wo genau sich Google-Rechenzentren befinden: https://www.google.com/about/datacenters/locations/

Auf unserer Website wird der Dienst Google Maps eingebunden, um geographische Angaben über Standorte für die Nutzer:innen besser darstellen zu können. 

Google Maps ist ein Online-Kartendienst mit dem über ein Endgerät geographische Informationen besser lesbar gemacht werden. Es werden u.a. Anfahrtsmöglichkeiten angezeigt oder Kartenausschnitte eines Standorts in eine Website eingebunden. 

Beim Aufruf von Google Maps stellt der Browser eine Verbindung zu den Servern von Google her. Hierdurch erlangt Google Kenntnis darüber, dass über die IP-Adresse des/r Nutzers/in unsere Website aufgerufen wurde. Die Nutzung von Google Maps ermöglicht es Google, Daten über die Nutzung des Dienstes zu erheben und zu verarbeiten.

Google Maps verarbeitet für die Bereitstellung dieses Dienstes auf Basis der IP-Adresse u.a. eingegebene Suchbegriffe sowie Breiten- bzw. Längenkoordinaten. Sofern die Routenplaner-Funktion von Google Maps genutzt wird, wird auch die eingegebene Startadresse gespeichert. Diese Datenverarbeitung erfolgt ausschließlich durch Google und liegt nicht in unserem Einflussbereich.

Wir weisen darauf hin, dass bei Ausführung dieses Dienstes seitens Google ein Cookie namens "NID" gesetzt wird. Google Maps bietet uns derzeit nicht die Möglichkeit an, diesen Dienst in einem Modus ohne dieses Cookie zu betreiben. Das NID-Cookie enthält Angaben über Ihr Userverhalten, welches Google dazu nutzt, um eigene Dienste zu optimieren und individuelle, personalisierte Werbung für Sie bereit zu stellen.

Google anonymisiert Daten in Serverprotokolle, indem es einen Teil der IP-Adresse und Cookie-Informationen nach 9 bzw. 18 Monaten löscht.

Standort- und Aktivitätsdaten werden entweder 3 oder 18 Monate gespeichert und dann gelöscht. Über ein Google-Konto können Nutzer:innen jederzeit auch manuell den Verlauf löschen. Zur vollständigen Verhinderung der Standorterfassung muss ein:e Nutzer:in in seinem/ihrem Google-Konto die Rubrik „Web- und App-Aktivität“ ausschalten.

Google Marketing Platform / Google Ad Manager

Anbieter: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, Muttergesellschaft: Google LLC (USA)
Zweck: Personalisierte Werbung, Conversion-Tracking, Remarketing, Erfolgsmessung von Kampagnen
Kategorie: Marketing
Empfänger: EU, USA
verarbeitete Daten: IP-Adresse, Angaben zum Website-Besuch, Nutzerdaten
Betroffene: Nutzer:innen
Technologie: JavaScript Aufruf, Cookies
Rechtsgrundlage: Einwilligung, Data Privacy Framework, https://www.dataprivacyframework.gov/s/participant-search/participant-detail?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active
Website: https://www.google.com
Weitere Informationen:
https://policies.google.com/privacy
https://safety.google/intl/de/principles/
https://business.safety.google/adsprocessorterms/
Hier können Sie sich informieren, wo genau sich Google-Rechenzentren befinden: https://www.google.com/about/datacenters/inside/locations/

Auf dieser Website kommt zum Zweck der Bewerbung unserer Produkte und Dienstleistungen der Dienst Google Ads zum Einsatz.  Bei Google Ads handelt es sich um das hauseigene Online-Werbesystem von Google. 

Für uns ist es wichtig zu wissen, ob ein interessierter Besucher letztendlich auch unser Kunde wird. Um dies messen zu können, gibt es das sogenannte Conversion-Tracking. Weiters möchten wir Besucher unserer Website auch erneut und gezielt ansprechen können. Dies erreichen wir durch sogenanntes Remarketing (Retargeting).

Google Ads dient dabei sowohl dem Conversion-Tracking als auch dem Remarketing, d.h. wir können erkennen, was passiert ist, nachdem Sie auf eine unserer Anzeigen geklickt haben. Damit dieser Dienst funktioniert werden Cookies eingesetzt und Besucher teilweise in Remarketing-Listen aufgenommen um nur mit bestimmten Werbekampagnen bespielt zu werden.

Dies geschieht mittels einer pseudonymen Identifikationsnummer (pID), welche der Browser eines Nutzers erhält und diesem zugeteilt ist. Durch diese pID kann der Dienst erkennen welche Anzeigen bei einem Nutzer bereits dargestellt wurden und welche aufgerufen wurden. Die Daten dienen einer websiteübergreifenden Schaltung von Werbeanzeigen indem der Nutzer Google ermöglicht die besuchten Seiten zu identifizieren. 

Unser Ziel ist es, dass das Angebot unserer Website durch den Einsatz von Google Ads zielgerichtet jenen Besuchern zukommen, die sich tatsächlich für unser Angebot interessieren. Durch die Daten aus dem Conversion-Tracking können wir den Nutzen einzelner Werbemaßnahmen messen und unseren Webauftritt für unsere Besucher optimieren. Die Conversion kann über den Einsatz von Cookies gemessen werden.

Die erzeugten Informationen werden von Google zur Auswertung an einen Server in den USA übertragen und dort gespeichert. Eine Übertragung der Daten durch Google an Dritte findet nur aufgrund gesetzlicher Vorschriften oder im Rahmen der Auftragsdatenverarbeitung statt. Keinesfalls wird Google Daten eines Nutzers mit anderen von Google erfassten Daten verknüpfen.

Google Tag Manager

Anbieter: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, Muttergesellschaft: Google LLC (USA)
Zweck: Verwaltung von Tools und Plugins
Kategorie: Technisch Erforderlich
Empfänger: EU, USA
verarbeitete Daten: IP-Adresse
Betroffene: Nutzer:innen
Technologie: JavaScript Aufruf
Rechtsgrundlage: Berechtigtes Interesse, Data Privacy Framework, https://www.dataprivacyframework.gov/s/participant-search/participant-detail?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active
Website: https://www.google.com
Weitere Informationen:
https://policies.google.com/privacy
https://safety.google/intl/de/principles/
https://business.safety.google/adsprocessorterms/
Hier können Sie sich informieren, wo genau sich Google-Rechenzentren befinden: https://www.google.com/about/datacenters/locations/

Auf unserer Website kommt der Dienst Google Tag Manager zum Einsatz.

Der Tag Manager ist ein Dienst, mit dem wir Website-Tags über eine Oberfläche verwalten können. So können wir Code-Snippets wie Tracking Codes oder Conversionpixel auf Websites einbauen, ohne dabei in den Quellcode einzugreifen. Dabei werden die Daten vom Tag Manager nur weitergeleitet, jedoch weder erhoben noch gespeichert. Der Tag Manager selbst ist eine Cookie-lose Domain und verarbeitet keine personenbezogenen Daten, da er rein der Verwaltung von anderen Diensten in unserem Onlineangebot dient. 

Beim Start des Google Tag Managers stellt der Browser eine Verbindung zu den Servern von Google her.  Diese sind hauptsächlich in den USA zu finden. Hierdurch erlangt Google Kenntnis darüber, dass über die IP-Adresse eines Nutzers unsere Website aufgerufen wurde. 

Der Tag Manager sorgt für die Auflösung anderer Tags, die ihrerseits unter Umständen Daten erfassen. Der Tag Manager greift jedoch nicht auf diese Daten zu. Wenn auf Domain- oder Cookie-Ebene eine Deaktivierung vorgenommen wurde, bleibt diese für alle Tracking-Tags bestehen, die mit dem Tag Manager implementiert werden.

Hosting

Im Rahmen des Hostings unserer Website werden sämtliche im Zusammenhang mit dem Betrieb unserer Website zu verarbeitenden Daten gespeichert. Dies ist notwendig, um den Betrieb der Website zu ermöglichen. Die Daten verarbeiten wir daher entsprechend auf der Grundlage unseres berechtigten Interesses an der Optimierung unseres Webseitenangebotes. Zur Bereitstellung unseres Onlineauftritts nutzen wir Dienste von Webhosting-Anbietern, denen wir die oben genannten Daten im Rahmen einer Auftragsverarbeitung zur Verfügung stellen.

HubSpot

Anbieter: HubSpot Ireland Limited, 1 Sir John Rogerson's Quay, Dublin, Irland, Muttergesellschaft: HubSpot, Inc. (USA)
Zweck: Webanalyse, Tracking, Lead-Generierung, Kundendienst
Kategorie: Marketing
Empfänger: USA
verarbeitete Daten: IP-Adresse, Angaben zum Website-Besuch, Nutzerdaten
Betroffene: Nutzer:innen
Technologie: JavaScript Aufruf, Cookies
Rechtsgrundlage: Einwilligung, Data Privacy Framework, https://www.dataprivacyframework.gov/s/participant-search/participant-detail?id=a2zt0000000TN8pAAG&status=Active
Website: https://www.hubspot.com/
Weitere Informationen:
https://legal.hubspot.com/de/privacy-policy
https://legal.hubspot.com/cookie-policy

Auf unserer Website verwenden wir den Dienst HubSpot zur Durchführung von Marketing-Aktivitäten. HubSpot verwenden wir dabei für unser eigenes Marketing, die Lead-Generierung und für Kundendienstzwecke. 

Hierzu zählen unter anderem das E-Mail-Marketing, welches den Versand von Newslettern sowie automatisierte Mailings regelt, Social Media Publishing und Reporting, Kontaktmanagement wie die Nutzersegmentierung und CRM, Landing Pages und Kontaktformulare. HubSpot verwendet Cookies, um eine Analyse der Nutzung unserer Website zu ermöglichen. Die verarbeiteten Informationen (z.B. IP-Adresse, der geographische Standort, Art des Browsers, Dauer des Besuchs und aufgerufene Seiten) wertet HubSpot im Auftrag von uns aus, damit wir Reports über den Besuch und die besuchten Seiten generieren können. Mittels HubSpot erfasste Informationen sowie die Inhalte unserer Website werden auf Servern der Service-Provider von HubSpot gespeichert. 

jsDelivr

Auf unserer Website setzen wir den Open-Source Dienst jsDelivr ein um Inhalte unserer Website möglichst rasch und technisch einwandfrei an verschiedene Endgeräte von Nutzern ausliefern zu können. Anbieter dieses Dienstes ist Prospect One sp. z o.o., Królewska 65A/1, PL-30-081 Kraków, Polen ("jsDelivr"). 

jsDelivr ist ein Content-Delivery-Network (CDN), das die Inhalte auf unserer Website über verschiedene Server spiegelt, um eine optimale Erreichbarkeit weltweit sicherzustellen. Um dies zu ermöglichen verwendet ein CDN stets geografisch dem jeweiligen Nutzer unserer Website naheliegende Server. Es ist daher davon auszugehen, dass Nutzer innerhalb der EU auch durch Server innerhalb der EU mit Inhalten versorgt werden. Um Inhalte darzustellen, verwendet jsDelivr Nutzerdaten wie die IP-Adresse.

jsDelivr setzt laut Angaben des Anbieters keine Cookies und verwendet auch keine anderen Tracking-Mechanismen, sondern ist nur aus den oben genannten technischen Gründen notwendig. Rechtsgrundlage für die Übermittlung der personenbezogenen Daten ist  daher gemäß Art 6 Abs. 1 lit f DSGVO unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.

jsDelivr bewahrt personenbezogene Daten, so lange auf, wie es für die Erbringung der beschriebenen Dienstleistung oder zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen notwendig ist.

Um diesen Dienst zu unterbinden, können Sie einen JavaScript Blocker installieren. Dies führt jedoch dazu, dass die Website nicht mehr wie gewohnt funktionieren könnte.

Weitere Informationen zur Verwendung Ihrer Daten finden Sie in der Datenschutzerklärung des Anbieters unter https://www.jsdelivr.com/terms/privacy-policy-jsdelivr-net

LinkedIn Insight Tag

Anbieter: LinkedIn Ireland Unlimited Company, Irland,  Mutter: LinkedIn Corporation (USA)
Zweck: Conversion-Tracking, Webanalyse
Kategorie: Marketing
Empfänger: EU, USA
verarbeitete Daten: IP-Adresse, Angaben zum Website-Besuch, Online-bezogene Daten
Betroffene: Website Besucher:innen, LinkedIn-Nutzer:innen
Technologie: JavaScript Aufruf, Cookies
Rechtsgrundlage: Einwilligung, Data Privacy Framework, https://www.dataprivacyframework.gov/s/participant-search/participant-detail?id=a2zt0000000L0UZAA0&status=Active
Website: https://www.linkedin.com/
Weitere Informationen:
https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy
https://www.linkedin.com/help/lms/answer/85787 https://www.linkedin.com/help/linkedin/answer/87150/linkedin-marketinglosungen-und-die-datenschutz-grundverordnung-dsgvo-?lang=de

Unsere Website nutzt LinkedIn Insight Tag, einen Webanalysedienst. Durch diesen Dienst werden LinkedIn-Nutzer auf unserer Website erfasst und analysiert. Wir erhalten damit Einblicke in unsere Zielgruppen. Weiters können wir damit die Attraktivität unserer Angebote und Services wie auch den Erfolg von LinkedIn Kampagnen messen. 

LinkedIn Mitglieder haben auch die Möglichkeit, sich gegen LinkedIn Conversion-Tracking zu entscheiden und unter https://www.linkedin.com/psettings/advertising/ Cookies zu blockieren und zu löschen beziehungsweise die demografischen Merkmale zu deaktivieren. In den Einstellungen von LinkedIn gibt es keine separate Opt-out-Option für Drittanbieter-Impressionen oder Click-Tracking für Kampagnen, die auf LinkedIn laufen, da alle zugrunde liegenden Kampagnen die Einstellungen der LinkedIn-Mitglieder respektieren.

Die durch den LinkedIn Insight-Tag erfassten Informationen über die Benutzung unserer Website werden verschlüsselt. LinkedIn anonymisiert die Daten innerhalb von 7 Tagen. Innerhalb von 90 Tagen werden die Daten wieder gelöscht. Wir als Seitenbetreiber erhalten keine personebezogene Daten, lediglich Berichte über demografische Informationen, Informationen rund um die jeweiligen Jobs zu unseren Zielgruppen und die Erfolge von LinkedIn Kampagnen.

Meta-Pixel

Anbieter: Meta Platforms Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland, Muttergesellschaft: Meta Platforms, Inc. (USA)
Zweck: Webanalyse, Tracking (Conversion)
Kategorie: Marketing
Empfänger: EU, USA
verarbeitete Daten: IP-Adresse, Nutzerdaten, Angaben zum Website-Besuch
Betroffene: Nutzer:innen
Technologie: JavaScript Aufruf, Cookies
Rechtsgrundlage: Einwilligung, Data Privacy Framework, https://www.dataprivacyframework.gov/s/participant-search/participant-detail?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active
Website: www.facebook.com
Weitere Informationen: https://de-de.facebook.com/privacy/policy https://de-de.facebook.com/business/help/742478679120153

Auf unserer Website wird zur Analyse, Optimierung und zum wirtschaftlichen Betrieb unseres Onlineangebotes der Dienst Meta-Pixel des sozialen Netzwerkes Facebook eingesetzt.

Mit Hilfe von Meta-Pixel ist es Meta zum einen möglich, die Besucher:innen unserer Website als Zielgruppe für die Darstellung von personalisierten Anzeigen zu bestimmen. Dementsprechend setzen wir Meta-Pixel ein, um die durch uns geschalteten Werbungen nur solchen Nutzer:innen anzuzeigen, die auch ein Interesse an unserem Onlineangebot gezeigt haben oder die bestimmte Merkmale (z.B. Interessen an bestimmten Themen oder Produkten, die anhand der besuchten Websites bestimmt werden) aufweisen, die wir an Meta übermitteln (sog. „Custom Audiences“). Mit Hilfe von Meta-Pixel möchten wir auch sicherstellen, dass unsere Meta-Ads dem potentiellen Interesse der Nutzer:innen entsprechen und nicht belästigend wirken. Mit Hilfe von Meta-Pixel können wir zum anderen die Wirksamkeit der Meta-Werbeanzeigen für statistische und Marktforschungszwecke nachvollziehen, indem wir sehen ob Nutzer:innen nach dem Klick auf eine Meta-Werbeanzeige auf unsere Website weitergeleitet wurden (sog. „Conversion“).

Ihre Handlungen werden dabei in einem oder mehreren Cookies gespeichert. Diese Cookies ermöglichen es Meta Ihre Nutzerdaten (wie IP-Adresse, User-ID) mit den Daten Ihres Facebook-Kontos abzugleichen. Die erhobenen Daten sind für uns anonym und nicht einsehbar und werden nur im Rahmen von Werbeanzeigen nutzbar. Sie können die Verknüpfung mit Ihrem Facebook-Konto verhindern, indem Sie sich ausloggen bevor Sie eine Handlung vornehmen. 

Um einzustellen, welche Arten von Werbeanzeigen Ihnen innerhalb von Facebook angezeigt werden, können Sie die von Meta eingerichtete Seite aufrufen und dort die Hinweise zu den Einstellungen nutzungsbasierter Werbung befolgen: https://www.facebook.com/settings?tab=ads 

Die Einstellungen erfolgen plattformunabhängig, d.h. sie werden für alle Geräte, wie Desktopcomputer oder mobile Geräte, übernommen.

Microsoft Clarity

Anbieter: Microsoft Ireland Operations Limited, One Microsoft Place, South County Business Park, Leopardstown, Dublin 18, Irland, Muttergesellschaft: Microsoft Corporation, 1 Microsoft Way, Redmond, WA 98052 USA
Zweck: Prüfung der Benutzerfreundlichkeit, Erstellung von Nutzungsstatistiken
Kategorie: Statistik
Empfängerland: EU, Drittland (USA)
verarbeitete Daten: IP-Adresse, Nutzerverhalten, Informationen zur Website-Nutzung
Betroffene: Website Nutzer:Innen
Technologie: JavaScript Aufruf, Cookies
Rechtsgrundlage: Einwilligung, Zertifizierung nach EU-US Data Privacy Framework, Swiss-US Data Privacy Framework, UK Extension to EU-US Data Privacy Framework, Verwendung von Standardvertragsklauseln (SCC)
Website: https://clarity.microsoft.com/
Weitere Informationen:
https://privacy.microsoft.com/privacystatement
https://clarity.microsoft.com/terms
https://learn.microsoft.com/compliance/regulatory/offering-eu-model-clauses
https://www.microsoft.com/concern/privacy

Auf unserer Website setzen wir den Dienst Microsoft Clarity zur statistischen Auswertung der Nutzung unserer Website ein. Clarity bietet Funktionen wie Heatmaps, Session-Replays und Berichte zur Website-Nutzung, um uns dabei zu helfen, das Verhalten der Nutzer:Innen besser zu verstehen und unsere Website zu optimieren.

Microsoft Clarity verwendet Cookies, die eine Analyse der Nutzung unserer Website ermöglichen, sowie einen sogenannten Tracking Code der bei Aufruf dieses Dienstes ausgeführt wird. Die erhobenen Informationen wie IP-Adresse, Ort, Zeit oder Häufigkeit des Besuches unserer Website werden an Microsoft (in der Regel auf Servern in der EU und den USA) übermittelt und dort gespeichert. Die Daten werden zur Erstellung von anonymen Nutzungsstatistiken verwendet. Diese können laut Informationen von Microsoft auch zu Werbezwecken und anderen Dienstleistungen, die mit der Nutzung unserer Website und der Nutzung des Internets zusammenhängen, genutzt werden. 

Wir nutzen Microsoft Clarity mit der sogenannten Anonymisierungsfunktion. Durch diese Funktion kürzt Microsoft die IP-Adresse schon innerhalb der EU bzw. des EWR. 

Server-Log-Files

Aus technischen Gründen, insbesondere zur Gewährleistung eines funktionellen und sicheren Internetauftritts verarbeiten wir technisch notwendige Daten über Zugriffe auf unsere Website in so genannten Server-Log Files, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. 

Zu den Zugriffsdaten, die wir verarbeiten gehören:

Diese Daten werden keinen natürlichen Personen zugeordnet und dienen lediglich statistischen Auswertungen sowie zum Betrieb und Verbesserung unserer Website als auch zur Sicherheit und Optimierung unseres Internetangebotes. Eine Übermittlung dieser Daten erfolgt lediglich an unseren Websitehoster. Eine Verbindung oder Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen erfolgt nicht. Falls der Verdacht auf eine rechtswidrige Nutzung unserer Website besteht, behalten wir uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen. Die Datenverarbeitung stützt sich dabei auf unser berechtigtes Interesse an der technisch fehlerfreien Darstellung und der Optimierung unserer Website.

Die Zugriffsdaten werden kurzfristig nach Erledigung des Zweckes, zumeist nach wenigen Tagen wieder gelöscht, soweit keine weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist. Andernfalls werden die Daten bis zur endgültigen Klärung eines Vorfalls aufbewahrt.

SSL Verschlüsselung

Wir verwenden für Ihren Besuch auf unserer Website das verbreitete SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird. Ob eine einzelne Seite unserer Website verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols in der Statusleiste Ihres Browsers. Die Nutzung dieses Verfahrens basiert auf unserem berechtigten Interesse am Einsatz geeigneter Verschlüsselungstechniken. 

Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert und am Stand der Technik gehalten.

Stripe

Auf unserer Website setzen wir zur Abwicklung von Zahlungen den Zahlungsdienstleister Stripe ein. Anbieter dieses Dienstes ist Stripe Inc., 510 Townsend Street San Francisco, Kalifornien 94103. Die europäische Vertretung dieses Dienstleisters ist Stripe Payments Europe Ltd., North Wall Quay Dublin 1, Dublin, Irland.
Rechtsgrundlage: Vertrag, Data Privacy Framework,
https://www.dataprivacyframework.gov/s/participant-search/participant-detail?id=a2zt0000000TQOUAA4&status=Active

Im Rahmen eines Zahlungsvorganges senden wir an den Dienstleister die von Ihnen mitgeteilten Informationen zu Ihren Bestandsdaten (wie Name, Adresse), über Ihren Auftrag und zur Abwicklung der Zahlung notwendige Daten wie Bankdaten, eventuell Kreditkartennummer, Rechnungsbetrag, Währung etc. Die Verarbeitung dieser Daten beruht dabei auf unserer Pflicht zur Vertragserfüllung bzw. geschieht aufgrund unseres berechtigten Interesses an der ordnungsgemäßen Durchführung von Zahlungen. Die Weitergabe von Daten erfolgt ausschließlich zum Zweck der Zahlungsabwicklung und nur insoweit als dies hierfür erforderlich ist.

Wir haben auf die von Ihnen eingegebenen Zahlungsdaten keinen direkten Zugriff, bekommen jedoch eine Auskunft vom Dienstleister darüber, ob Zahlungen ordnungsgemäß durchgeführt werden konnten. Es kann im Rahmen der Zahlungsabwicklung vorkommen, dass seitens des Dienstleisters Ihre Daten an eine Wirtschaftsauskunftei zur Prüfung Ihrer Bonität weitergeleitet werden. Hierzu verweisen wir auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Datenschutzhinweise seitens Stripe.

Weitere Informationen zum Datenschutz über diesen Dienst finden Sie unter https://stripe.com/de/privacy

Webcare

Anbieter: DataReporter GmbH, Zeileisstraße 6, 4600 Wels, Österreich
Zweck: Consent Management
Kategorie: Technisch Erforderlich
Empfänger: EU, AT
verarbeitete Daten: IP-Adresse, Consent Daten
Betroffene: Nutzer:innen
Technologie: JavaScript Aufruf, Cookies, Swarmcrawler
Rechtsgrundlage: Berechtigtes Interesse, Einwilligung (Swarmcrawler zur Auswertung von Suchergebnissen)
Website: https://www.datareporter.eu/
Weitere Informationen: https://www.datareporter.eu/de/privacystatement.html

Auf unserer Website setzen wir zum Consent Management das Tool Webcare ein. Webcare erfasst und speichert die Entscheidung der jeweiligen Nutzer:innen unserer Website. Durch unseren Consent Banner wird gewährleistet, dass statistische und marketingtechnische Technologien wie Cookies oder externe Tools erst dann gesetzt bzw. gestartet werden, wenn der/die Nutzer:in die ausdrückliche Einwilligung zur Nutzung erklärt hat.

Wir speichern dafür Informationen, inwieweit der/die Nutzer:in die Verwendung von Cookies bestätigt hat. Die Entscheidung des/der Nutzer:in ist dabei jederzeit widerrufbar, indem die Einstellung zu den Cookies aufgerufen und die Einwilligungserklärung verwaltet wird. Bestehende Cookies werden nach Widerruf der Einwilligung gelöscht. Für die Speicherung der Information über den Status der Einwilligung des/der Nutzer:in wird ebenfalls ein Cookie gesetzt, auf das in den Cookie Details hingewiesen wird. Weiters wird für den Aufruf dieses Dienstes die IP-Adresse des/der jeweilige(n) Nutzer:in an Server von DataReporter übertragen. Die IP-Adresse wird dabei weder gespeichert noch mit irgendwelchen anderen Daten des/der Nutzer:in in Verbindung gebracht, sie wird lediglich für die korrekte Ausführung des Services verwendet.

Mit Hilfe von Webcare wird unsere Website regelmäßig auf datenschutzrechtlich relevante Technologien untersucht. Diese Untersuchung wird nur bei jenen Nutzer:innen durchgeführt, welche ausdrücklich eine Einwilligung (zu Statistik- oder Marketingzwecken) erklärt haben. Die Suchergebnisse der Nutzer:innen werden in anonymisierter Form und lediglich auf Technologien bezogen von Webcare ausgewertet und für die Erfüllung unserer Informationspflichten verwendet. Für den Start der Swarmcrawler Technologie wird ein Request an unsere Server abgesetzt und zum Zweck der Datenübertragung die IP-Adresse des/der Nutzer:in übertragen. Es werden dabei Server ausgewählt, welche sich in geographischer Nähe zum jeweiligen Standort des/der Nutzer:in befinden. Es ist davon auszugehen, dass für Nutzer:innen innerhalb der EU auch ein Server mit Standort innerhalb der EU gewählt wird. Die IP Adresse des/der Nutzer:in wird nicht aufbewahrt und unmittelbar nach Ende der Kommunikation wieder entfernt.

5. Übermittlung von personenbezogenen Daten

Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt nur, wenn dies zur Erfüllung des Verarbeitungszwecks oder zur Entsprechung unserer gesetzlichen oder sonstigen Verpflichtungen – etwa behördlichen Anfragen oder Gerichtsentscheidungen – erforderlich ist. Das schließt insbesondere die Weitergabe an die folgenden Empfänger mit ein:

6. Datenübermittlung in Drittländer

Soweit es sich um Empfänger in Drittländern handelt, werden außerdem die folgenden Informationen erteilt:

6.1. Datenübermittlung in die USA / Wegfall des Privacy Shields

Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass mit 16. Juli 2020 aufgrund eines Rechtsstreits einer Privatperson und der irischen Aufsichtsbehörde das sogenannte „Privacy Shield“, ein Angemessenheitsbeschluss der EU Kommission nach Art. 45 DSGVO, mit dem den USA unter bestimmten Umständen ein angemessenes Datenschutzniveau bestätigt wurde, per unverzüglicher Wirkung nicht mehr gültig ist.

Die von der Kommission im Jahr 2010 beschlossenen Standardvertragsklauseln (2010/87/EU vom 05.02.2010), Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO, sind weiterhin gültig, jedoch muss ein Schutzniveau für die personenbezogenen Daten sichergestellt sein, das dem in der Europäischen Union entspricht. Hier sind also nicht nur die vertraglichen Beziehungen mit unseren Dienstleistern relevant, sondern auch die Zugriffsmöglichkeit auf die Daten durch Behörden in den USA und das dortige Rechtssystem (Gesetzgebung und Rechtsprechung, Verwaltungspraxis von Behörden). Die Standardvertragsklauseln können Behörden in den USA nicht binden und stellen daher in den Fällen, in denen die Behörden nach dem Recht in den USA befugt sind, in die Rechte der betroffenen Personen einzugreifen ohne zusätzliche Maßnahme noch keinen angemessenen Schutz dar.

Soweit US-Anbieter die Möglichkeit anbieten, wählen wir die Verarbeitung von Daten auf EU-Servern. Damit sollte technisch sichergestellt sein, dass die Daten innerhalb der Europäischen Union liegen und ein Zugriff durch US-Behörden nicht möglich ist. Des Weiteren prüfen wir sorgfältig europäische Alternativen zu eingesetzten US-Tools. Dies ist jedoch ein Prozess, der nicht von heute auf morgen geht, da es auch um technische und wirtschaftliche Konsequenzen für uns geht. Nur sofern aus technischen und / oder wirtschaftlichen Gründen der Einsatz von europäischen Tools und / oder das sofortige Abschalten der US-Tools für uns unmöglich ist, werden US-Dienstleister derzeit weiterverwendet.

Sofern eine Datenübermittlung durch uns in die USA stattfindet oder ein Dienstleister mit Sitz in den USA von uns eingesetzt wird, verweisen wir darauf explizit in dieser Datenschutzerklärung (siehe oben und insbesondere die Beschreibung der Technologien auf unserer Website). Soweit möglich, wird vor Einsatz eines US-Tools Ihre Einwilligung iSd Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO abgefragt und Sie werden vorab transparent über die Funktionsweise eines Dienstes informiert. Die Risiken bei Übermittlung von Daten in die USA finden Sie im nächsten Punkt. Mit US-Dienstleistern bemühen wir uns, Standardvertragsklauseln abzuschließen und zusätzliche Garantien einzufordern.

6.2. Risiken im Zusammenhang mit der Datenübermittlung in die USA

Risiken für Sie als Nutzer sind jedenfalls die Befugnisse der US-Geheimdienste und die Rechtslage in den USA, die ein angemessenes Datenschutzniveau derzeit, nach Ansicht des EuGH, nicht mehr sicherstellen. U.a. handelt es sich dabei um folgende Punkte:

7. Rechte betroffener Personen

Sie selbst entscheiden über die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten. Um Ihre Rechte gemäß den nachfolgenden Punkten auszuüben, können Sie sich gerne unter den in Punkt 2 angegebenen Kontaktdaten bei uns melden. Für allgemeine Fragen zum Thema Datenschutz erreichen Sie uns unter office@hill-international.com.

7.1. Widerruf der Einwilligung

Sie haben das Recht, eine erteilte Einwilligung zur Verarbeitung der Daten mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu widerrufen. Unter anderem haben Sie die Möglichkeit Ihre einmal erteilte Einwilligung zur Nutzung von Cookies auf unserer Website mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen, indem Sie unsere Cookie Einstellungen aufrufen. Dadurch wird die Rechtmäßigkeit der bis zum Zeitpunkt des Widerrufs erfolgten Verarbeitung der Daten nicht berührt. 

7.2. Recht auf Auskunft

Sie haben das Recht, Informationen darüber zu erhalten, ob zu Ihrer Person personenbezogene Daten verarbeitet werden sowie nähere Informationen zu diesen Daten. Diese näheren Informationen beziehen sich unter anderem auf die Verarbeitungszwecke, Kategorien der Daten, potentielle Empfänger oder die Speicherdauer. 

7.3. Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht, die Berichtigung Sie betreffender, unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Sollten die von uns verarbeiteten Daten nicht richtig sein, werden wir diese unverzüglich richtigstellen und Sie darüber informieren.

7.4. Recht auf Löschung

Im Falle, dass Sie eine Verarbeitung Ihrer Daten durch uns nicht länger wünschen, ersuchen wir Sie uns dies mitzuteilen. Wir werden die Daten selbstverständlich umgehend löschen und Sie davon in Kenntnis setzen. Sollten zwingende rechtliche Gründe einer Löschung entgegenstehen, werden wir Sie dahingehend umgehend benachrichtigen. 

7.5. Recht auf Einschränkung

Sie haben das Recht, von uns in folgenden Fällen eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten zu verlangen: 

7.6. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Ihre Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und zu erwirken, dass die Daten direkt von uns zu einem anderen datenschutzrechtlichen Verantwortlichen übertragen werden.

7.7. Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht der Verarbeitung ihrer Daten zu widersprechen. 

7.8. Beschwerderecht

Sie haben das Recht, sich hinsichtlich der rechtswidrigen Verarbeitung Ihrer Daten durch uns bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres gewöhnlichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Unternehmenssitzes wenden.

Die zuständige Aufsichtsbehörde für die HILL International GmbH ist:

Österreichische Datenschutzbehörde
Barichgasse 40-42, 1030 Wien, Österreich
Tel.: +43 1 52 152-0, dsb@dsb.gv.at

Wien, am 24. Juli 2024

Als PDF herunterladen

Cookie Einstellungen...